Erdbeer-Ingwer-Oats mit Kefir

Erdbeer-Ingwer-Oats mit Kefir
Foto: www.overnight-oats.de

Wenn die Frühlingssonne lacht und die ersten frischen Erdbeeren auf dem Wochenmarkt warten, hat wirklich niemand mehr Lust auf eine doofe Erkältung, oder? Deshalb gibt es heute wieder ein paar leckere Overnight Oats – in Kefir eingeweichte Haferflocken, die über Nacht im Kühlschrank ziehen durften und am nächsten Morgen ein tolles vollwertiges Frühstück ergeben. Dazu frühlingshafte Erdbeeren und das mehr oder weniger anerkannte Anti-Erkältungsmittel Ingwer. Außerdem ein paar Chiasamen – und das beste: Das alles schmeckt wunderbar zusammen.

Den frischen Kefir könnt ihr natürlich in unbegrenzter Menge mit unserer Bio-Kefir-Kultur selbst herstellen.

Das tolle Rezept stammt von Jutta und Jens aus Hamburg, auf deren toller Webseite www.overnight-oats.de ihr viele weitere leckere Haferflocken-Rezepte findet. Vielen Dank für die Erlaubnis, das Rezept abzudrucken!

Wenn Ihr auch so süchtig nach Overnight Oats seid wie wir mittlerweile, dann müsst ihr ebenfalls unbedingt die Kefir-Overnight-Oats mit Erdbeeren und Kakaonibs ausprobieren. Oder (richtig gewagt!) unser Rezept für Kombucha-Oats mit Apfel und Zimt.

Aber hier erstmal die Zutaten für eine Portion Erdbeer-Ingwer-Oats mit Kefir:

  • 5 EL kernige Haferflocken (50 g)
  • 150 ml Kefir, 1 Tag fermentiert (zur Kefir-Herstellung)
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 Stück frischer Ingwer, ca. 1/2- 1 cm lang
  • 100 g Erdbeeren

Ingwer schälen und fein reiben. In einem Glas Haferflocken, Kefir, Chiasamen und den geriebenen Ingwer mischen. Das Glas verschließen und in den Kühlschrank stellen.
Kurz vor Verzehr der Overnight Oats die Erdbeeren waschen und in Stücke geschnitten zu den eingeweichten Haferflocken geben.

Kalorien: 312 kcal
Protein: 14 g
Fett: 8 g
Kohlenhydrate: 43 g

 

Zurück

Anmerkung: Alle Informationen und Tipps auf unserer Website sind mit größter Sorgfalt zusammengestellt und von uns geprüft worden. Eine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben können wir aber leider nicht geben. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden und Unfälle.
Bitte setzen Sie bei der Anwendung unserer Empfehlungen, Tipps und Hinweise auch Ihr persönliches Urteilsvermögen ein und nutzen Sie Ihre Erfahrungen im richtigen und sicheren Umgang mit Lebensmitteln.