Kombucha-Essig

Um selbst Kombucha-Essig herzustellen, lassen Sie einfach einen Ableger Ihres Kombucha-Pilzes in einem separaten Gefäß für 4 bis 6 Wochen stehen. Wenn Sie in den Urlaub fahren, passiert das von ganz allein! Der fertig vergorene Kombucha ist essigsauer, biologisch besonders wirksam und enthält nur noch wenig Zucker. Je länger die Gärdauer, desto saurer der Essig. Auch wenn Sie den Kombucha mit mehr Zucker ansetzen (110 g pro Liter) wird das Endprodukt saurer.

Heraus kommt ein fein-würziger und duftiger Essig, am ehesten noch mit dem wertvollen Apfelessig oder mit Balsamico zu vergleichen. Sie können ihn genau wie normalen Essig verwenden, für Salate, Saucen und Dressings, zum Beispiel für Würziges Kombucha-Ketchup oder auch extra gesundes, milchsaures Kombucha-Sauerkraut. In Ihrem Kombucha-Essig lassen sich wunderbar Kräuter und Gewürze einlegen. Dill, Wacholderbeeren, Thymian, Senfkörner, Salbei und Rosmarin eignen sich hervorragend.

 

Zurück

Anmerkung: Alle Informationen und Tipps auf unserer Website sind mit größter Sorgfalt zusammengestellt und von uns geprüft worden. Eine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben können wir aber leider nicht geben. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden und Unfälle.
Bitte setzen Sie bei der Anwendung unserer Empfehlungen, Tipps und Hinweise auch Ihr persönliches Urteilsvermögen ein und nutzen Sie Ihre Erfahrungen im richtigen und sicheren Umgang mit Lebensmitteln.