Lamm-Cannelloni in Kefir-Sauce

Rezept für Cannelloni in Kefir Sauce

Eine deftige Aroma-Bombe für festliche Anlässe. Ein Aufwand, der sich lohnt - unbedingt ausprobieren!

  • 700g Lammhackfleisch
  • 450ml Milchkefir (1 Tag vergoren)
  • 400g Blattspinat
  • 150g Wurzelgemüse (Karotten, Staudensellerie)
  • 6 Knoblauchzehen
  • 150g Zwiebeln
  • 250g Tomaten
  • 2-3 rote Chilischoten
  • 2 El Tomatenmark
  • 250ml trockener Rotwein
  • 3 Tl Kreuzkümmel
  • 3 Tl Paprikapulver (edelsüß)
  • 3 Tl Sumach (orientalisches Gewürzpulver aus türkischen Läden, ersatzweise: 2-3 El Zitronensaft)
  • ca. 16 Cannelloni
  • Butter für die Form
  • 120ml süße Sahne
  • ca. 1-2 EL Speisestärke
  • Schale einer halben unbehandelten Zitrone
  • 150g Schafkäse
  • 1 Bund Koriander
  • 4 El Olivenöl, Salz, Pfeffer
Cannelloni mit Kefir Sauce Rezepte

Die Nudelfüllung:

  1. Wurzelgemüse, Knoblauch, Chilis und Zwiebeln fein würfeln. Tomaten kurz überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, entkernen und würfeln.
  2. Spinat blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Die Hälfte davon grob hacken.
  3. Olivenöl erhitzen, Hackfleisch anbraten, Wurzelgemüse, Knoblauch und Zwiebeln hinzufügen und weiterdünsten. Salzen, pfeffern und Tomatenmark dazugeben, kurz anrösten lassen. Mit Rotwein ablöschen und ca. 10 Min. reduzieren.
  4. 200ml Wasser, gehackten Spinat, Tomaten und die Hälfte der Chilis dazugeben. Mit jeweils der Hälfte des Kreuzkümmels, Paprikapulvers und Sumachs würzen. Ca. 30 Min. einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer deftig abschmecken.
  5. Eine Auflaufform fetten. Cannelloni mit der Sauce füllen und nebeneinander in die Form legen.

Die Sauce:

  1. Sahne aufkochen, Stärke mit etwas kaltem Wasser verrührt in die Sahne gießen, Milchkefir untermengen und aufkochen lassen. Mit Zitronenschale, Salz, Pfeffer, restlichem Chili und Kreuzkümmel würzen und restlichen Spinat hinzufügen.

Sauce über die Cannelloni verteilen. Schafkäse in dünne Scheiben schneiden und die Cannelloni damit bedecken. Cannelloni im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 35 Min. überbacken. Vor dem Servieren mit Korianderblättern und restlichem Sumach bestreuen.

 

Zurück

Anmerkung: Alle Informationen und Tipps auf unserer Website sind mit größter Sorgfalt zusammengestellt und von uns geprüft worden. Eine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben können wir aber leider nicht geben. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden und Unfälle.
Bitte setzen Sie bei der Anwendung unserer Empfehlungen, Tipps und Hinweise auch Ihr persönliches Urteilsvermögen ein und nutzen Sie Ihre Erfahrungen im richtigen und sicheren Umgang mit Lebensmitteln.